Pungmul-Trommel-Gruppe der KSB

Veröffentlicht am 15. September 2017

Das Geburtsdatum der Pungmul-Trommel-Gruppe der Koreanische Schule Bochum liegt irgendwo zwischen Ende 2011 und Anfang 2012, je nach Sichtweise. Aber eigentlich entstand die Gruppe aus einer Entscheidung des Vorstandes der Koreanische Schule Bochum im November 2011, eine zusätzliche Kulturklasse in der Koreanische Schule einzurichten. An Vieles wurde seinerzeit in Bezug auf eine Kulturklasse gedacht, wobei das Trommeln nur ein Punkt unter mehreren Vorschlägen war.

Lehrerin: Frau Kyung-Ok Jang (장경옥) der Bochumer Minjung Munwha Gruppe (민중 문화모임)

Um den Wünschen der Eltern besser entsprechen zu können, wurde im Januar 2012 eine Umfrage mit dem Ergebnis gestartet, dass sich eine große Mehrheit der Eltern zunächst für traditionelle koreanische Trommelmusik entschieden. Doch eine Trommelklasse ohne Trommeln, wie sollte das gehen. Da Anfangs nur einige wenige geliehene Trommeln zu Verfügung standen, besorgten einige Eltern stabile Pappkartons und liehen sich ein paar Trommelstöcke für den Start.

Am 17. Februar 2012 fand unter diesem Umständen der erste Unterrichtstag statt. Als Lehrerin konnte Frau Kyung-Ok Jang (장경옥) der Bochumer Minjung Munwha Gruppe (민중 문화모임) gewonnen werden, die mit viel Geduld und guter Anleitung allen Teilnehmern der Trommelklasse, die aus Kindern, von der Kindergartenklasse angefangen bis zu den Größeren der Schule und einigen Eltern bestanden, auf einfache Weise die Grund-Rhythmen des traditionellen Trommelns vermittelte. Unterstützt durch die damalige Lehrerin Seon Hee Lee (이선희), die seit ihrer Gymnasiumszeit Pungmul gespielt hat, und der entsprechenden Ausstattung der Gruppe mit Instrumenten, entwickelte sich die Klasse mit viel Freude und Begeisterung.

Pungmul-Trommel-Gruppe der KSB im Juli 2013

Gelehrt wurde im Unterricht das Pungmul (풍물), ein Spiel mit vier Instrumenten, der Kkwaenggwari (꽹과리), einem kleinen metallisch hoch klingenden Schlaginstrument, der Jing (징), einem lange nachhallenden metallischen Gong, der Janggu (장구), einer sanduhrförmigen Trommel mit zwei Trommelfellen und zwei unterschiedlichen Klöppeln, die zweiseitig geschlagen wird und nicht zuletzt der Buk (북), einer Fasstrommel, die ebenfalls über zwei Schlagseiten verfügt, aber mit nur einem Klöppel geschlagen wird, aber einen durchdringenden dunklen Klang entwickelt.

Beteiligung am Düsseldorfer Karneval 2014

Eine erste Aufführung des Gilnori (길놀이), geschichtlich in der Tradition der koreanischen Bauern-Musik verwurzelt, erfolgte bereits sechs Monate später im August 2012 zum koreanischen Unabhängigkeitstag in Castrop-Rauxel, zu dem unsere kleine Anfängergruppe gemeinsam mit einigen erfahrenen Trommlern der Minjung-Gruppe auftrat. Eine weitere Aufführung folgte wenige Monate später im November 2012 zur koreanischen Kulturnacht des IFAK in Bochum Dahlhausen. Spätestens nach den beiden öffentlichen Auftritten und der Aufführung zum Jahresabschlussfest der Koreanischen Schule Bochum war die Pungmul-Trommel-Gruppe der Koreanischen Schule geboren und schnelle über Bochums Stadtgrenzen hinaus bekannt geworden.

Gilnori-Aufführung 2017

In den folgenden Monaten des Jahres 2013 beschafften sich die Teilnehmer und die Schule weitere notwendige Ausrüstung an Musikinstrumenten und traditionelle Kleidung und entwickelte die Aufführung des Gilnori weiter. Seit diesen Anfängen ist die Trommelgruppe mit fünf bis sechs öffentlichen Auftritten pro Jahr zu einem festen Bestandteil der Koreanischen Schule Bochum geworden und mittlerweile weit über die Stadtgrenzen von Bochum hinaus bekannt.

Obwohl sich über die Jahre hinweg eine Kerngruppe von Trommlern herausgebildet hat, so ist die Trommelgruppe jedoch jederzeit offen für Neueinsteiger und Interessierte, die gerne das traditionelle koreanische Trommeln erlernen möchten. Unterrichts- und Übungsstunden finden in der Regel nach Absprache jeweils Sonntags von 11:00 Uhr bis 14:00 Uhr in schallgeschützten Räumen in Essen statt. Interessenten wenden sich bitte per E-Mail (siehe unter der Webseite Impressum) an unsere Schulleitung.


  • Neueste Beiträge

  • Archive

  • Dezember 2022
    M D M D F S S
     1234
    567891011
    12131415161718
    19202122232425
    262728293031  





Die Koreanische Schule Bochum (KSB) bekam für ihr Geschichtsbuch zum 40. Jubiläum der Schule 2018 einen Preis für besonders herausragende Schulprojekte unter allen koreanischen Schulen weltweit von der Overseas Koreans Foundation verliehen.